Logo Österreichische Gesellschaft für Familienplanung
A A A

Heute geöffnet

Sommersperren »

Öffnungszeiten »

First Love mobil

Sexualpädagogische Workshops in ÖGF-Beratungsstellen, in Schulen, Jugendeinrichtungen

Nähere Auskünfte und Anmeldung:
Mobil: 0681/205 65 339

Materialien

http://eswirdbesser.at

Logo Es wird besser Österreich Die zentrale Botschaft des Projekts für schwule, lesbische, bisexuelle und transidente (LGBT-)Jugendliche war und ist: Es wird besser.

Pille-danachBild: Pille danach

Tipp: Da es sich bei der "Pille-danach" um eine Notfall-Verhütung handelt, sollte sich diese in der Hausapotheke befinden!

Wann brauchst du sie?Bild: Pille danach

Du hattest Sex und einer oder mehrere Punkte treffen zu:

  • Dir ist das Kondom geplatzt oder verrutscht
  • Du hast nicht verhütet
  • Du hattest ungewollten Sex
  • Du hast die Pille (über die maximal zulässige Zeitspanne hinaus) vergessen
  • Du verhütest mit der Pille und hast noch ein anderes Arzneimittel eingenommen
    (Frag deine Apothekerin, welche Arzneimittel die Wirkung der Pille beeinträchtigen können.)
  • Dein Scheidenpessar oder deine Portiokappe hat sich verschoben oder ist zu früh entfernt worden

Welche "Pillen-danach" gibt es?

  • "Pille-danach" mit dem Wirkstoff Levonorgestrel: zum Beispiel Vikela®, Postinor®, Levodonna®
    Diese kannst du innerhalb von maximal 72 Stunden (3 Tage) nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr einnehmen, je früher desto besser. (Kosten circa 13 Euro)
    "Pille-danach" mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat: ellaOne®
    Diese kannst du innerhalb von maximal 120 Stunden (5 Tage) nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr einnehmen, je früher desto besser! (Kosten circa 32 Euro)
  • Der Unterschied der beiden Wirkstoffe ist, dass nur die "Pille-danach" mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat in den 2 Tagen vor dem Eisprung - in der Zeit der höchsten Empfängniswahrscheinlichkeit – den Eisprung noch verschieben und somit eine Befruchtung verhindern kann.

Eine Vergleichsstudie hat folgende Schwangerschaftsraten ergeben1:

  • 5,5% der Betroffenen werden schwanger, wenn sie nur abwarten und hoffen.
  • 2,3% der Betroffenen werden schwanger, wenn sie binnen 24 Stunden die "Pille-danach" mit dem Wirkstoff Levonorgestrel nehmen.
  • 0,9% der Betroffenen werden schwanger, wenn sie binnen 24 Stunden die "Pille-danach" mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat nehmen.

Wie wirkt die "Pille-danach"?

  • Die "Pille-danach" verschiebt den Eisprung um ein paar Tage nach hinten, wenn sie rechtzeitig vor dem Eisprung eingenommen wird. Wenn der Eisprung dann ein paar Tage später stattfindet, sind die Spermien abgestorben, da diese maximal 5 Tage im Körper der Frau überleben können. Dadurch wird die Befruchtung verhindert.
  • Nur die "Pille-danach" mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat kann in den 2 Tagen vor dem Eisprung - in der Zeit der höchsten Empfängniswahrscheinlichkeit – den Eisprung noch verschieben und somit eine Befruchtung verhindern.
  • Nach dem Eisprung ist die "Pille-danach" wirkungslos.
  • Eine bereits bestehende Frühschwangerschaft wird durch die "Pille-danach" nicht beeinflusst und nicht abgebrochen!

Woher bekommst du sie?

  • Du kannst dir jede "Pille-danach" in der Apotheke besorgen. Sie ist in Österreich rezeptfrei. Es gibt für die Einnahme keine Altersbeschränkung und der Kauf kann durch weibliche und männliche Personen erfolgen.

Was folgt danach?

  • Du verzögerst mit der "Pille-danach" den Eisprung um ein paar Tage
  • Du solltest deine Regel zum üblichen Zeitpunkt (+/- 3 Tage) bekommen und sie sollte gleich stark/schwach wie üblich sein
  • Du solltest einen Schwangerschaftstest machen, wenn die Regel länger als eine Woche ausbleibt oder anders als normal ist.
  • Wenn du die "normale" Pille als Verhütungsmittel verwendest, nimm sie weiter wie gewohnt ein. Bis zum Einsetzen der nächsten Monatsblutung verwende zusätzlich Kondome (oder spermizide Cremes, Diaphragma), da die "Pille-danach" den Eisprung nur verschiebt.
  • Komm in eine First Love Beratungsstelle oder geh zu deiner Frauenärztin oder deinem Frauenarzt wenn du Fragen dazu hast und/oder um die weitere Verhütung zu besprechen.

Einnahme der Pille-danach

In der Packung findest du einen Beipackzettel und eine Pille. Lies dir den Beipackzettel gut durch. Solltest du etwas nicht verstehen oder dir etwas unklar sein, frage eine Person deines Vertrauens oder rufe bei deiner Frauenärztin oder deinem Frauenarzt oder einer Beratungsstelle an und erkundige dich dort.

Wenn dir alles klar ist, dann nimm die Tablette mit einem Schluck Wasser. Solltest du innerhalb von drei Stunden erbrechen, musst du die Einnahme wiederholen (das heißt neue "Pille-danach" kaufen).

Die "Pille-danach" ist keine dauerhafte Verhütung, sondern eine Notfallverhütung!

Weitere Informationen zur Pille-danach findest du unter:
www.die-pille-danach.at
www.ellaOne.at
www.vikela.info

Ein Erklärvideo findenst Du unter folgendem Link: https://www.youtube.com

1 Quellen: Baird D. D. et al. Application of a method for estimating day of ovulation using urinary estrogen and progesterone metabolites. Epidemiology 1995, 6,547-550. | Trussel, J. et al. New estimates of the effectiveness of the Yuzpe regimen of emergency contraception. Contraception 1998, 57, 363–369. | Brache, V. et al. Ulipristal acetate prevents ovulation more effectively than levonorgestrel: analysis of pooled data from three randomized trials of emergency contraception regimens. Contraception 2013, 88, 611-618. | Glasier, A. F. et al. Ulipristal acetate versus levonorgestrel for emergency contraception: a randomised non-inferiority trial and metaanalysis. | The Lancet 2010, 375, 555-562